Inhalt

Der Vinzenzverein


5. Klassen

Am 27. Jänner kam Herr Weihrauch Di Pauli von Treuheim in die Grundschule Gries und stellte den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen den Vinzenzverein vor. Die freiwilligen Spenden vom „Kuchenverkauf“ an den beiden Elternsprechtagen soll heuer nämlich dieser Organisation zugeführt werden.

Der Vinzenzverein wurde vor ca. 200 Jahren in Paris gegründet, Friedrich Ozanam und seine Freunde waren Studenten auf einer Universität. Ihnen fiel auf, dass es sehr viele Obdachlose gab. Sie gründeten den Vinzenzverein, als Patron des Vereins wählten sie den Heiligen Vincenz von Paul.
Der vorerst kleine Verein hat heute 100.000 Mitglieder auf der ganzen Welt. In Südtirol gibt es 56 Vinzenzkonferenzen, so werden die Gruppen, die aus 5-6 Personen bestehen, genannt. In Bozen gibt es 15 Vinzenzkonferenzen. Die freiwilligen Mitglieder versuchen, die Obdachlosigkeit und Armut zu verringern, indem sie zum Beispiel mit dem VINZIBUS jeden Abend herumfahren und Essen austeilen. Weiters gibt es ein Frühstück an der Pforte des Kapuzinerklosters. Sie besuchen auch Leute im Altersheim und im Gefängnis, sie teilen Decken aus und machen Hausbesuche.
Von mir aus gesehen ist der Vinzenzverein eine tolle Idee; ich könnte mir gut vorstellen, dass ich mit dem VINZIBUS fahre.

Thomas Untersulzner 5B