Inhalt

Die sechste Frage


Reformpädagogische Ausrichtung

Unsere Form der freien Arbeit basiert seit jeher auf fünf Fragen, welche die Entscheidungen der Kinder hinsichtlich ihrer Lernarbeit leiten. Ausgehend von ihren Interessen, Bedürfnissen und Emotionen planen sie ihren Tag. Immer stärker rückt allerdings eine sechste Frage in den Vordergrund: Warum? Warum wähle ich dieses Partnerkind? Warum verwende ich dieses Material auf eine bestimmte Weise? Warum wähle ich diesen Raum, diesen Arbeitsplatz? Warum beginne ich mit dieser Übung meinen Tag, warum lasse ich eine andere auf zuletzt oder nehme sie mit nach Hause? Stellen sich Kinder bei unseren regelmäßigen Reflexions- und Austauschtreffen diese Fragen, haben sie erkannt, dass ihre Entscheidungen von großer Bedeutung sind. Es geht nicht um Aufgabenerledigung oder zeitvertreibende Beschäftigung, sondern um wirklichen Lernzuwachs.