Inhalt

Herbstausflug ins Heimatmuseum von Steinegg


Klassen 4C/D

Unser Herbstausflug nach Steinegg
„Mama, hast du meine Jause schon eingepackt?“, rief ich am Dienstagmorgen.
An diesem Tag machten wir nämlich unseren Herbstausflug.
Um 7.45 Uhr trafen wir uns in der Schule. Von dort aus spazierten wir zum Busbahnhof und fuhren mit dem Bus nach Steinegg. Meine Klasse und ich gingen zu einem Spielplatz. Lisa, Sina, Cindy, Veronika, Sofia und ich suchten uns ein eigenes „Revier“. Dort packten wir unsere Jause aus. „Mhh, lecker!“, rief ich, als ich sah, dass Mama mir einen Trinkjogurt eingepackt hatte. Wir plauderten und aßen unsere Jause.

Da rief die Lehrerin: „ Alles zusammenpacken, wir gehen jetzt ins Heimatmuseum!“ Schnell packten wir alles zusammen und gingen ins Museum. Es war sehr interessant. Wir sahen ausgestopfte Tiere wie Steinböcke, Igel, Schmetterlinge, Fische, Gämsen, Rehe und noch viele andere. Es gab auch Räume von früher. Wir besichtigten ein altes Schlafzimmer, eine Küche, eine Stube, eine Schmiede, eine Scheune und vieles mehr. Franz, der Führer vom Museum, erzählte uns, dass eine Biene ungefähr zweimal um die Welt fliegen muss, um einen Kilo Nektar zu sammeln. Ich wusste das noch nicht. Wir erfuhren auch, dass früher Mädchen und Jungen rosa Taufkleider trugen.
Nach dem Museumsbesuch fuhren wir mit dem Bus zum Busbahnhof nach Bozen zurück. Dann gingen wir zu den Talferwiesen, um dort ein bisschen zu spielen.
Zum Schluss spazierten wir zur Schule zurück. Das war ein toller Herbstausflug!
von Eva
Unser toller Herbstausflug
Ich wachte am Dienstag, den 17. September um 6.45 Uhr auf und frühstückte mit meiner Mutter und meiner Schwester.
Dann packte ich meinen Rucksack, denn wir machten an diesem Tag mit unserer Parallelklasse 4C unseren Herbstausflug nach Steinegg. Als ich meinen Rucksack fertig gepackt hatte, fuhr ich mit dem Fahrrad los. Unterwegs holte ich meine Freundin Eva ab. Zusammen fuhren wir dann in die Schule. In der Schule waren schon viele Kinder, die meisten waren schon sehr aufgeregt. Sobald alle Kinder da waren, gingen wir los. Als wir am Busbahnhof ankamen, dauerte es ein bisschen, bis wir losfuhren.

Nachdem wir in Steinegg angekommen waren, gingen wir zum Spielplatz. Dort aßen wir unsere Jause und spielten. Die Klasse 4C ging eine halbe Stunde früher ins Museum. Danach kamen wir dran. Unser Museumsführer hieß Franz. Er zeigte uns alte Räume. Die Küche, das Wohnzimmer und das Schlafzimmer gefielen mir von der Einrichtung her am besten. Die Scheune war ebenso interessant wie die Schmiede und der Arbeitsraum vom Schuster. Ich fand auch noch andere Sachen interessant und lehrreich, denn viele Sachen wusste ich noch nicht.
Die zwei letzten Räume mit den ausgestopften Tieren fand ich toll.
Nach dem Museumsbesuch gingen wir wieder auf den Spielplatz. Dort spielten wir und aßen unser Mittagessen. Als es kalt wurde, beschlossen wir wieder nach Bozen zu fahren. Dort spazierten wir auf die Talferwiese und aßen unser Mittagessen weiter.
Dann spielten wir unser Spiel zu Ende. Später gingen wir wieder in die Schule zurück.
Ein toller Herbstausflug!
von Sina