Inhalt

Lehrausflug ins Haus des Wassers im Osttiroler St. Jakob / Defreggen

Eingeschneit im Defreggental….




Die Klassen 3A und 3B besuchten vom Montag, 8. bis Mittwoch 10. Jänner 2018 das Haus des Wassers im Osttiroler St. Jakob / Defreggen.
Die Schülerinnen und Schüler analysierten bei einer Schneeschuhwanderung durch die tiefverschneite Landschaft Spuren im Schnee und lernten die unterschiedlichen Schichtungen der Schneedecke kennen.
Am Dienstag wurden bei anhaltendem Schneefall noch Eintagsfliegen Larven aus der 3° C kalten Schwarzach geholt und unter dem Mikroskop begutachtet. Die Chemie des Wassers wurde erforscht und Wetterphänomene am „Vision Globe“ nachgestellt. Gegen 15.00 Uhr hieß es dann, dass die Straße ins Tal wegen der steigenden Lawinengefahr gesperrt werde müsse. Während die betreuenden Nationalpark Ranger noch schnell das Tal verließen, verbrachten die Klassen mit ihren Lehrpersonen einen spannenden Abend im Haus des Wassers und in ihren Unterkünften im Zirben- und Ledererhof. Während sich die Schneemassen draußen weiter auftürmten, war nicht klar, ob man die Heimreise am nächsten Tag antreten könnte.
Der Mittwochmorgen bezauberte mit einer noch sagenhafteren Schneelandschaft als die Tage zuvor. Die Straße wurde um 9.00 Uhr wieder geöffnet, so konnten die Nationalpark Ranger wieder ins Tal und die letzten Workshops abschließen. Nach dem Mittagessen traten alle wohlbehalten die Rückfahrt nach Bozen an.